• Start  / 
  • Allgemein
  •  /  Frauen und Fußball – immer wieder ein Thema beim Volkssport

Frauen und Fußball – immer wieder ein Thema beim Volkssport

von wettbonusmeadmin / 26. April 2017

Das Thema Frauen und Fußball waren schon immer eine Sache, die in den Köpfen vieler Menschen nicht zusammenpasst. Diese Männerdomäne war lange Zeit ein Tabu für Frauen aber vieles hat sich geändert und die Damen haben bewiesen, dass sie sich gar nicht schlecht bei der Sache machen und großen Gefallen daran finden Erfolge zu feiern und sich sogar beim Public Viewing bejubeln zu lassen. Sehr viele Länder, die meisten sogar, haben heutzutage ein Frauenfußballteam. Nicht alle sind so gut wie die Männer aber manchmal sind sie sogar besser als ihre männlichen Nationalpartner. Das Frauen schon immer gerne Männer beim Spielen beobachtet haben und auch ein Team unterstützen ist bekannt aber könnten sie das gleiche für ein weibliches Team geben oder geht es im Endeffekt darum athletische Körper des anderen Geschlecht zu begaffen?

Würde es nur am reinen Fußball liegen, dann müsste doch Frauenfußball genau so spannend sein wie Männerfußball? Haben Männer Angst, dass Frauen ihnen wohlmöglich die Show auf der nationalen und internationalen Bühne stehlen könnten? Es gibt da viele verschiedene psychologische Theorien und Denkansätze. Aber eins ist sicher, die Toleranz gegenüber den Damen mit dem Ball steigt immer weiter. Andere Faktoren, die eine Rolle spielen sind, das 30% aller Männer angeblich lieber Fußballspiele mit ihren Kumpels als mit ihrer Freundin gucken. Dies geht hervor aus einer britischen Studie des Marktforschungsinstituts. Ebenso gaben mehrere Frauen an, das Fußballspiel im Fernsehen als nervig zu empfinden und lieber etwas anderes sehen würden. Genaue Angaben hat man da natürlich nicht. Eine Sache bei der sich Mann und Frau oft einig sind, sind jedoch lucky-ladys-charm-777 – moderne Slotsspiele online, wo es auch Automatenspiele mit Fußball Thema gibt, die regelmäßig große Gewinne ausspucken.

Ist dies ein Rückfall in die Ära der Geschlechterkämpfe?

Eigentlich ist es doch schön, wenn Männer und Frauen sich einig sind und dann auch noch den gleichen Sport mögen und einheitlich die Fahne im Stadium schwingen. Aber ist dies umsetzbar und realistisch? Was wir mittlerweile wissen ist, dass der Gemütszustand einer gesamten Nation den Erfolg eines Fußballteams bedeutend beeinflussen kann. Steht das Land mit allen Männern und Frauen hinter einem weiblichen deutschen Team, dann würde dieses auch die mentale Stärke haben, siegreich zu sein und sich gut zu fühlen. Außerdem müssen gerade Männer auch mal die positive Seite sehen, denn es gibt durchaus auch sehr hübsche Spielerfrauen und nicht nur stämmige, männlich aussehende Muskelpakete. Und wer der ganzen Fußballthematik aus dem Weg gehen möchte und wem es eigentlich egal ist wer gewinnt, ob die Spieler männlich oder weiblich sind, kann sich für einen anderen Sport begeistern und seine Energie nicht einem klassischen, scheinbar nicht komplett eröterbaren Dilemma widmen.

Über den Autor

wettbonusmeadmin

Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

Hinerlasse einen Kommentar